^
Navigation öffnen
Interkulturelles Picknick - Bild: Daniel Junker
Gemeinsam unterwegs in Laatzen - Interkulturelles Picknick Bild: Daniel Junker

Interkulturelles Picknick zum Projekt "Gemeinsam unterwegs in Laatzen - Begegnung gestalten"

Laatzen. Das Wetter meinte es gut mit ihnen, als sich am letzten Samstag Mütter und Kinder aus dem Projekt  "Gemeinsam unterwegs in Laatzen - Begegnung gestalten" zum gemeinsamen Picknick trafen. Eingeladen hatte die Projektleiterin Sabine Laskowski - man traf sich auf dem Außengelände hinter dem Umsonstladen für Babyerstausstattung, denn die Wetteraussichten hatten eher wechselhaftes Wetter prognostiziert. 

Gekommen waren Frauen und Kinder verschiedener Nationalitäten und ebenso bunt gemischt war das Mitbring-Bufet: Gersterbrot lag neben selbstgemachten Feta-Brötchen, Bisquitrolle und herzhafter Hackfleischkuchen ergänzten sich durchaus und erste Spekulatius wurden schon gesichtet - für jeden Gaumen war etwas dabei. Abgerundet wurde das Ganze von Kräutern (Pfefferminze, Kardamom, Knoblauchgrün) aus dem interkulturellen Garten, die eine Teilnehmerin aus eigener Ernte mitbrachte.

Die unterschiedlichen Sprachen summten bei den angeregten Gesprächen rund um den Tisch (genauso wie ein paar verspätete Wespen), denn dieser Termin war allein dem sozialen Aspekt des Miteinanders gewidmet - dagegen hat während der regelmäßigen Treffen montags von 10 bis 12 Uhr die Vermittlung und das Sprechen der deutschen Sprache einen sehr hohen Stellenwert. Ebenso geht es in diesen Treffen um das Kennenlernen der verschiedenen Orte in Laatzen, die für junge Mütter von Bedeutung sind. So wurden bspw. vorletzten Montag wieder einmal dem Netzwerk für Flüchtlinge und dem Stadthaus ein Besuch abgestattet.

Sicherlich auch aufgrund der interessierten Fragen der Gäste Ilse Engelke und Daniel Junker vom Programm "Demokratie leben!" sowie Lili Farshchi vom Begleitausschuss des Programms verging die gemeinsame Zeit von 14 bis 16 Uhr sehr schnell.  Die Gäste erkundigten sich bei den Frauen nach dem Ablauf der Treffen und gaben Tipps, wie weitere Frauen von dem Projekt erfahren können. Bis zum 20. November 2017 finden die wöchentlichen Treffen statt, so dass interessierte Frauen herzlich eingeladen sind, jederzeit dazu zu kommen.

Spendenkonto

Volksbank eG
IBAN: DE66 2519 3331 0400 0099 00
BIC: GENODEF1PAT
Weitere Spendenmöglichkeiten

Geschäftsführer: Jörg Engmann · Diakoniepastor: Harald Gerke

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code