^
Navigation öffnen

Lieblingsplätze fotografiert von Menschen ohne Wohnsitz

Diakonie lädt zum Perspektivwechsel ein

Die Fotoausstellung „Lieblingsorte“ zeigt Momente, die wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen unterwegs eingefangen haben. Mit einer thematischen Führung können die Fotografien noch bis Ende April in der Johannes der Täufer Gemeinde in Uetze, Kirchstraße 7 in 31311 Uetze angesehen werden. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kirchengemeinde in Uetze und des Diakonieverbandes Hannover-Land.

Wohnungslose werden aus den Innenstädten vertrieben. Menschen, die sich einfach in der Öffentlichkeit aufhalten oder erschöpft auf einer Bank schlafen, stören das entspannte Einkaufserlebnis. Aber auch die Scham, nicht mit der Leistungsgesellschaft Schritt halten zu können, lässt wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen aus dem Blickfeld verschwinden. „Die gemeinsame Verantwortung für Randgruppen wird von der Gesellschaft und auch von den örtlichen Kirchengemeinden zu wenig bewusst wahrgenommen“, sagt Harald Gerke, Geschäftsführer des Diakonieverbandes Hannover-Land. „Darum soll die Fotoausstellung „Lieblingsorte“ für eine gemeinsame Verantwortung von Kirche und Diakonie vor Ort sensibilisieren.“

Für das Projekt haben wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen unterwegs ihre Sicht auf die Dinge festgehalten. Die „Lieblingsplätze von Wohnungslosen“ laden zu einem anderen Blick ein. Denn die Perspektiven der Fotografen setzen einen anderen Fokus. „Die Idee für die Ausstellung „Lieblingsorte“ “, erläutert die Koordinatorin und Religions- und Sozialpädagogin (BA) Jessica Kind, „ ist entstanden, weil die Bilder viel zu schön sind, um sie „nur“ in der Tageswohnung zu präsentieren. Durch die optimalen Bedingungen für eine Ausstellung in der St. Johannes der Täufer - Kirche und meine Stellenkonstellation in Burgdorf und Uetze, bot sich die Zusammenarbeit an.“ Sie arbeitet als Diakonin und Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr beim Diakonieverband Hannover-Land, Tageswohnung Burgdorf und kennt die Situation der Betroffenen. Die Fotografen dieser Ausstellung sind ihr bekannt. Zahlreiche  Fotografien sind in diesem Kontext entstanden. Eine Auswahl davon ist nun einen Monat lang in der Kirchengemeinde in Uetze zu sehen. Im Anschluss hat bereits das Haus der Diakonie Burgdorf ein Interesse an der Ausstellung angemeldet.

Bei Interesse an einer Führung durch die Ausstellung ist eine Anmeldung möglich bei der Koordinatorin des Projektes Jessica Kind unter 05136/895159 oder bei Karin Lawrenz, Diakonin der Kirchengemeinde Uetze-Katensen unter 05173/240301 bzw. 05173/7311.

 

 

Kontakt

Diakonieverband Hannover-Land, Diakonisches Werk
Am Kirchhofe 4B · 30952 Ronnenberg
Telefon: 05109 - 519542, Telefax: 05109 - 519579
E-Mail: diakonieverband.hannover-land@evlka.de

Letzte Aktualisierung: 23.6.2017

Spendenkonto

Volksbank eG
IBAN: DE66 2519 3331 0400 0099 00
BIC: GENODEF1PAT
Weitere Spendenmöglichkeiten

Geschäftsführer: Jörg Engmann · Diakoniepastor: Harald Gerke

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code