^
Navigation öffnen

Veranstaltungsreihe für Zugewanderte

Mülltrennung, Schuldenprävention und praktische Lebenshilfe

Ronnenberg. Mehrere Kooperationspartner in Ronnenberg laden ab Mittwoch, den 24. Mai, bis Mitte September zu einer Reihe von Veranstaltungen ein, die sich an Zugewanderte, aber auch an Einheimische wendet. Bei den Informationsnachmittagen werden ganz praktische Themen aufgegriffen wie Mülltrennung oder das richtige Heizen und Lüften, um Schimmelbildung in Wohnungen zu vermeiden. Es wird jeweils auf Deutsch und Arabisch referiert.

Aber auch Themen wie Schuldenprävention oder fairer Konsum stehen auf dem Programm. Für die Veranstaltungen konnten Referenten vom Verein Agenda 21 aus Hannover und der Verbraucherschutzzentrale Niedersachsen gewonnen werden. Angeregt wurde die Reihe von Maren Huschka, die zusammen mit Mirjam Dzionsko in der Integrationsberatung des Diakonieverbandes Hannover-Land in Empelde tätig ist. Themensammlung und Terminabsprache fanden bei einem Treffen der verschiedenen Willkommenskreise mit dem Team Asyl der Stadt Ronnenberg statt.

Interessierte sind herzlich zu folgenden Veranstaltungen eingeladen:

Mittwoch, 24. Mai, 17 Uhr, Mülltrennung und Abfallbeseitigung, in den Räumen der Versöhnungskirchengemeinde Weetzen, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 7.

Montag, 12. Juni, 16 Uhr, Workshop „Schulden vorbeugen“, mit der Schuldenprävention Diakonie Hannover-Land, Ronnenberger Str. 22, Empelde.

Montag, 19. Juni, 17 Uhr, Verbraucherschutz für Geflüchtete, Katholische Kirche, Deisterstraße 12, Ronnenberg.

Dienstag, 8. August, 17 Uhr, Heizen, Lüften und Schimmelbekämpfung, im Gemeindehaus Benthe, Wallbrink 5.

Donnerstag, 14. September, 17 Uhr, Fairer Konsum, Ronnenberger Str. 22, Empelde.

Spendenkonto

Volksbank eG
IBAN: DE66 2519 3331 0400 0099 00
BIC: GENODEF1PAT
Weitere Spendenmöglichkeiten

Geschäftsführer: Jörg Engmann · Diakoniepastor: Harald Gerke

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code