Diakonieverband Hannover-Land, Diakonisches Werk
A A A

Legal-Highs verändern das Leben

Im Radio berichtet heute ein Konsument über seine Erfahrungen

Legale Drogen, da fällt uns in Deutschland Alkohol und Tabak ein. Es gibt ungewollt aber noch so einiges mehr, denn in Deutschland sind nur bekannte Drogen bzw. Substanzen verboten. Drogenküchen forschen deshalb tagtäglich an neuen Formeln für neue psychoaktive Substanzen, bekannt als „Legal-Highs“. Diese werden dann ganz einfach über das Internet als Kräutermischungen, Duftsprays oder Badesalze verkauft, natürlich nicht für den Verzehr geeignet. Und somit legal. Doch die Konsumenten rauchen und schlucken das Zeug. Deren synthetische Stoffe wirken in ihrer Zusammensetzung wie Kokain oder LSD.

Felix Dreiser ist das zum Verhängnis geworden. Erst konsumiert er Cannabis, da das allerdings illegal und schwer zu beschaffen ist, wechselt er zu Legal-Highs. Zwei-Drei Klicks im Internet und schon bekommt er die Drogenmischungen per Post nach Hause. Wie Legal-Highs sein Leben verändert haben und wie ihn die Diakonie-Suchtberatung unterstützt, davon berichtet er am heutigen Mittwochabend in der Sendung ffn-die Kirche-Hilfe interaktiv von 21 bis 22 Uhr.

In den kommenden Wochen wird die Sendung unter http://www.ffn.de/on-air/programm/sendungen/kirche-am-mittwoch/ auch online nachzuhören sein.

Kontakt

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
Leiterin: Beatrix Friedrich-Werner
Schillerslager Straße 9
31303 Burgdorf
Telefon: 05136 - 89 73 30
E-Mail: suchtberatung.burgdorf@evlka.de

Impressum

Träger

Diakonieverband Hannover-Land

Geschäftsführer: Jörg Engmann
Diakoniepastor: Harald Gehrke
Am Kirchhofe 4B
30952 Ronnenberg
Telefon: 05108 - 5195 42
diakonieverband.hannover-land@evlka.de
zur Homepage des
Diakonieverbandes Hannover-Land

 

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code