^
Navigation öffnen
 
 

Der Weg in die eigene Wohnung

Migrationsdienst bietet Schulungen an

Burgdorf. Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist zur Zeit angespannt. Besonders schwer haben es geflüchtete Menschen - Sprachbarrieren, mögliche Vorurteile  und fehlende Kenntnisse über Rechte und Pflichten als Mieter verursachen oft zusätzliche Hürden bei der Wohnungssuche.

Der Migrationsfachdienst unter Leitung von Imke Fronia führt mit dem Verein Migranten für Agenda 21 e. V. seit Oktober letzten Jahres den Kurs „der Mieterführerschein" durch. In der vierwöchigen Schulung geht es um Rechtliches, z.B. Inhalte von Mietverträgen, aber auch um Alltagspraktisches, wie Mülltrennung, Energiesparen und eine gelingende Nachbarschaft. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat, welches bei der Wohnungsbesichtigung vorgelegt werden kann.

Mit diesem Projekt geht der Migrationsfachdienst jetzt verstärkt in die Öffentlichkeit, um darüber zu informieren, welches die Kursinhalte sind und mit dem Ziel, Vermieter zu motivieren, an Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund Wohnraum zu vermieten.

Im Interview mit "Radio ffn"die Kirche - Hilfe interaktiv berichten Hassan Muhammed, 28 Jahre, aus dem Sudan und Imke Fronia der Moderarorin Nadine Sender:

https://m.soundcloud.com/user-825521579-918323292/4-7-18-hilfe-interaktiv

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtete ebenfalls:

http://www.haz.de/Umland/Uetze/Burgdorf-Mit-dem-Mieterfuehrerschein-zur-eigenen-Wohnung

 

Spendenkonto

Volksbank eG
IBAN: DE66 2519 3331 0400 0099 00
BIC: GENODEF1PAT
Weitere Spendenmöglichkeiten

Geschäftsführer: Jörg Engmann · Diakoniepastor: Harald Gerke

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code