^
Navigation öffnen
 
 
Gesamte Bildergalerie anzeigen

Projektstart „Nachbarschaft leben“

Bundesprogramm im Umsonstladen in Laatzen

Laatzen. Am vergangenen Dienstag, 22. Mai 2018, ist das neue Projekt „Nachbarschaft leben“ aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gestartet. Viele große und kleine Hände haben zum Auftakt im Umsonstladen für Babyerstausstattung des Diakonieverbandes Hannover-Land ein gemeinsames Bild dazu gestaltet.

„Inhaltlich wird es bei diesem Projekt vor allem um die Themen Demokratie, Diskriminierung und Alltagsrassismus gehen“, erläutert Sabine Laskowski, die als Koordinatorin des Umsonstladens für Babyerstausstattung auch „Nachbarschaft leben“ betreut. Auf der Grundlage von eigenen Erfahrungen wird rund um das Thema miteinander diskutiert, es wird gemalt, Collagen werden erstellt sowie Zeichen der Freundschaft und Solidarität gestaltet. Ziel ist es, aufeinander zuzugehen, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen, unabhängig von kulturellen, religiösen oder sonstigen Unterschieden. Wenn dabei der eigene Fokus verstärkt auf die Gemeinsamkeiten gerichtet wird, kann gute Nachbarschaft miteinander gelebt werden.

Zum ersten Treffen kamen zwölf Familien, die unterschiedlich lange in Laatzen leben. Mit dabei waren Kindern im Alter von wenigen Monaten bis zu 24 Jahren. Treffpunkt ist immer dienstags von 14.30 bis 16 Uhr in der Marktstr. 21, 30880 Laatzen. Eingeladen sind alle Interessierten, die sich mit Demokratie, Alltagsrassismus und Diskriminierung kreativ auseinander setzen möchten, um so politische Bildung ganz praktisch und alltagsnah zu erleben. Am 19. Juni, am 10. Juli, am 11. September und 23. Oktober findet das Angebot in der Unterkunft in der Pestalozzistr. 27, im Gemeinschaftsraum statt.

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen finden sich auch auf der Homepage des Bundesprogrammes unter www.demokratie-leben.de.

 

Spendenkonto

Volksbank eG
IBAN: DE66 2519 3331 0400 0099 00
BIC: GENODEF1PAT
Weitere Spendenmöglichkeiten

Geschäftsführer: Jörg Engmann · Diakoniepastor: Harald Gerke

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code